FAQs – hier gibt’s Antworten!

 

1. Wie belege ich die Favoritenspeicherplätze mit meinen Lieblingssendern?

Über das Menü – Menüpunkt „Senderliste“– können Sie Ihren Wunschsender auswählen. Warten Sie bis der Sender abgespielt wird. Speichern Sie dann innerhalb der nächsten 5 Sekunden den gewählten Sender durch langes Drücken einer der Tasten 1 bis 4. Das erfolgreiche Speichern wird durch einen Signalton bestätigt. Durch kurzes Drücken einer der Tasten 1 bis 4 im Hauptmenü können Sie die dort gespeicherten Favoritensender aufrufen. Geschafft, genießen Sie Ihre Wunschsender in digitaler Qualität!

 

2. Wie kann ich die vier Favoritenspeicherplätze durch andere Wunschsender belegen?

Ganz einfach, gehen Sie wieder über das Menü – Menüpunkt „Senderliste“ – und wählen Sie dort Ihren neuen Wunschsender. Speichern Sie den gewählten Sender dann innerhalb der nächsten 5 Sekunden durch langes Drücken auf einer der Tasten 1 bis 4. Der bisher dort gespeicherte Favoritensender wird überspeichert – jetzt können Sie Ihren neuen Lieblingssender wieder direkt aufrufen.

 

3. Warum empfange ich keine DAB+-Sender?

DAB+ ist in Deutschland leider noch nicht flächendeckend zu empfangen. In den nächsten Monaten werden aber immer mehr Digitalradio-Sender in Betrieb genommen, welche die Empfangssituation ständig verbessern. Schauen Sie hier, ob bei Ihnen Digitalradio-Empfang möglich ist.

Sollte digitaler Radioempfang in Ihrer Nähe noch nicht möglich sein, bietet Ihnen unser ubisound für den Übergang alle Funktionen eines UKW-Radios. Um die UKW-Sender zu empfangen, wählen Sie bitte beim Sendersuchlauf die Option „nur UKW„-Sender suchen.

In seltenen Fällen kann es auch durch die Baubeschaffenheit des Gebäudes zu Empfangsbeeinträchtigungen kommen – da hilft Ihnen unsere beigelegte Schraubantenne weiter!

Informationsgespräch zu DAB+ mit dem Staatssekretär Franz Pschierer aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium

 

4. Beim Sendersuchlauf werden DAB+-Sender angezeigt, aber keiner abgespielt. Was muss ich tun?

Die Digitalradio-Sender werden zwar erkannt, allerdings ist das empfangbare Sendesignal fürs Abspielen der Sender zu schwach. Bitte wiederholen Sie dann den Sendersuchlauf mit der Option „nur UKW“-Sender suchen. Jetzt können Sie über Ihr ubisound unbeschwert die gefundenen, analogen Sender empfangen und abspielen.

 

5. Was ist denn die RDS-Funktion und wo finde ich diese bei meinem ubisound ? 

Das RDS (Radio Data System) ermöglicht die Übermittlung von Zusatzinformationen (wie z.B. Sendername, Liedtitel etc.) beim Radiohören.

Die UKW-Sender übermitteln eine RDS-Senderkennung (in der Anzeige erscheint dann anstatt der Sendefrequenz der Sendername). Wird diese Senderkennung mehrmals korrekt empfangen, wird dieser Sendername statt der Frequenz im Display angezeigt.

Manche UKW-Sender übermitteln in unregelmäßigen Abständen eine RDS-Textinformationen mit aktuellen News. Diese Sendeinformation wird von Ihrem ubisound ausgewertet und im Display angezeigt. Um fehlerhafte Zeichen durch Übertragungsfehler auszuschließen, wird der Text erst nach mehrmaliger Übermittlung und Prüfung angezeigt. In manchen Empfangsgebieten ist hier ein sicherer Betrieb nicht möglich und es würde zu Fehlzeichen in der Anzeige führen. Wird bei der Überprüfung festgestellt, dass die Übermittlungen nicht vollständig bzw. fehlerfrei ist, kommt es zu keiner Anzeige im Display.

Manche DAB-Sender übermitteln ebenfalls RDS-Textinformationen, diese werden aktuell vom ubisound noch nicht ausgewertet.

 

6. Ich habe mein ubisound zum ersten Mal eingesteckt. Warum zeigt es mir keine Uhrzeit an?

Die Zeiteinstellung erfolgt automatisch. Bitte haben Sie ein wenig Geduld, denn bis die Uhrzeit im Display erscheint kann es einige Zeit dauern.

 

7. Wo liegen die Unterschiede zwischen Digitalradio und UKW-Radio?

Auf den ersten Blick sehen DAB+-Radios genauso aus wie herkömmliche Radios. Und die Musik aus einem Digitalradio klingt auch erst einmal nicht ungewöhnlich. Doch lästiges Rauschen oder Verrenkungen beim Drehen der Antenne während der Sendersuche sind passé. Denn DAB+ bietet durchgehend CD-Qualität. Bratzeln, Zischen und Knacken wie bei UKW üblich, sind abgeschafft: Entweder man befindet sich im Sendebereich und es herrscht ein sauberer Empfang. Oder der Sender wird nicht abgespielt. Aber keine Sorge, Sie werden nie ohne Radio sein: Da unser Steckdosenradio auch integrierten UKW-Empfang hat, können Sie jederzeit Ihren Lieblingssender genießen.

Unser ubisound hat aber nicht nur einen saubereren Klang – auch die Anzahl der Sender ist durch den digitalen Empfang gewachsen. So können Sie sich über eine Vielfalt an regionalen Spartensendern oder überregionalen Digitalradio-Sendern freuen.

 

8. Für was steht das „Made in Germany“ beim ubisound ?

Unser ubisound wurde komplett in Deutschland entworfen, entwickelt und gebaut. An unserem oberfränkischen Standort in Weißenohe arbeiten findige Köpfe und fleißige Hände zusammen, damit Sie mit unserem Steckdosenradio ein echtes Stück „Made in Germany“ in Händen halten können.

Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
     
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
phone
+49 (0) 9192 9282-602

Etwas nicht gefunden